Doppelkinn entfernen – Kosten variieren je nach Ursache und Therapie

Ein unschönes Doppelkinn lässt sich durch Fettabsaugen oder eine Straffung reduzieren – denn viele Menschen wünschen sich die natürliche Kontur ihres Kinns zurück. Als Teil der Gesichtspartie kann das Kinn nämlich nicht durch Kleidung kaschiert werden. Ein Doppelkinn tritt unter anderem im Laufe der Zeit altersbedingt auf, wenn die Spannkraft der Haut nachlässt. Zudem kann es sich in jedem Alter bei Übergewicht ausbilden. In diesem Fall ist es empfehlenswert, erst nach einer Gewichtsabnahme das Doppelkinn durch Fettabsaugen behandeln zu lassen. Denn ein späterer Gewichtsverlust kann ebenfalls dazu führen, dass sich Falten im Kinn- und Halsbereich ausbilden, die dann womöglich in einer weiteren Behandlung gestrafft werden müssen. Eine gezielte Abnahme nur am Kinn durch spezielle Übungen ist nicht möglich. Wenn Sie mit Normalgewicht ein Doppelkinn haben, sollten Sie in einem ersten Schritt von einem Facharzt abklären lassen, ob eine Schilddrüsenstörung vorliegt. In diesem Blogbeitrag von „Nilius erklärt“ geben wir Interessierten erste Informationen, mit welchen risikoarmen Verfahren der ästhetischen Chirurgie ein Doppelkinn entfernt wird, die Kosten sind dabei unterschiedlich und hängen von der Methode und dem Umfang der Therapie ab.

 

Fettabsaugen am Doppelkinn oder Straffung: Die Wahl der ambulanten Methode

Die persönliche Vorstellung in unsere Praxisklinik dient nicht allein Ihrer Aufklärung, sondern ist Voraussetzung für die Planung der folgenden Therapie. Denn neben der Ursache und der Größe des Doppelkinns ist unter anderem Ihre gesundheitliche Verfassung ein Faktor bei der Wahl der für Sie am besten geeigneten Methode. So haben Sie am Ende des Gesprächs alle Informationen über den gesamten Ablauf und die Kosten zur Entfernung Ihres Doppelkinns. Wenn die schwindende Elastizität der Haut der Grund für Ihr Doppelkinn ist, wird zum Beispiel eine Straffung durchgeführt. Allerdings ist der Verlust der Spannkraft meist auch in anderen Gesichtspartien durch Falten zu erkennen und ein kombiniertes Verfahren für ein optimales Ergebnis kann durchaus in Betracht gezogen werden. Sollte hingegen Übergewicht ursächlich sein, wird das Doppelkinn durch Fettabsaugen behandelt. Das chirurgische Verfahren wird auch Liposuktion genannt, bei dem unter lokaler Betäubung ein kleiner Schnitt unter dem Kinn gesetzt wird. Zudem existiert eine schnittfreie Methode, die Fettzellen am Doppelkinn zu entfernen. Allerdings können mit der sogenannten Injektionslipolyse nur kleinere Fettansammlungen erfolgreich behandelt werden. Mit einer hauchdünnen Nadel wird Ihnen dabei ein Wirkstoff injiziert, der Fettzellen angreift. Diese werden in der Folge vom Körper abgebaut. Dabei entsteht eine vorrübergehende Schwellung und für ein optimales Ergebnis kann eine Wiederholung notwendig sein.

 

Über Kosten des Entfernens Ihres Doppelkinns beraten wir Sie individuell und transparent

Eine ästhetische Behandlung bedarf einer exakten Planung und ist jedes Mal anders. Während sich bei jüngeren Patienten nach dem Fettabsaugen am Doppelkinn die Haut von alleine zurückzieht, kann beispielsweise bei älteren Menschen eine zusätzliche Straffung notwendig sein. Daher ist eine ausführliche Beratung nur im direkten Gespräch mit einem Experten wie Dr. Nilius möglich. Nehmen Sie unverbindlich mit unserer Praxisklinik Nilius Kontakt auf, um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Wir informieren Sie gerne über Ihre individuellen Möglichkeiten und beantworten all Ihre Fragen ausführlich. Sowohl die Methode als auch die Kosten sind für Sie transparent. Sollten Sie sich im Anschluss für das Entfernen des Doppelkinns entscheiden, wird unser Team Sie bis zur vollständigen Genesung begleiten. Unser Ziel ist es, das Sie sich wieder attraktiver fühlen und mit einem gestärkten Selbstbewusstsein durch das Leben gehen.