Transparenz – angstfrei durch verstehen

Im Blogbeitrag „Nilius erklärt“ erläutern wir Ihnen, warum wir als Kompetenzzentrum für ästhetische Zahnmedizin und Gesichtschirurgie konsequent seit 12 Jahren ein transparentes Praxiskonzept verfolgen. Fakt ist, dass beim Arztbesuch für viele Menschen die Diagnose durch fachspezifische Wörter manchmal rätselhaft bleibt und auch die anschließende Therapie oftmals nicht vollständig nachvollzogen werden kann. Dies hat zur Folge, dass einige allein auf der Grundlage des Vertrauens zum Arzt einer Behandlung zustimmen und widerspricht unserem Verantwortungsgefühl gegenüber unseren Patienten. Deshalb ist Transparenz während der gesamten Behandlungsdauer ein fester Bestandteil unserer Praxisphilosophie. Marie Curie sagte einst: „Man muss nichts im Leben fürchten, man muss nur alles verstehen!“. Nach diesem Motto sind wir Vorreiter bei der Umsetzung des Konzepts frei nach der Idee „sehen, erkennen und verstehen“. Es ist uns wichtig, dass Patienten bereits ab dem ersten Betreten der Praxis bis zum Abschluss der Behandlung durch intensive Gespräche in deren Verlauf miteinbezogen werden. Diese haben die Funktion, die Diagnose zu erklären, individuelle Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und über die einzelnen Behandlungsschritte aufzuklären. Darüber hinaus schaffen wir durch weitere Maßnahmen, die wir Ihnen im Folgenden genauer vorstellen möchten, Transparenz für unsere alltägliche Arbeit.

 

Unsere gläserne Klinik bietet mehr als nur räumliche Transparenz

Das Wissen über den genauen Behandlungsverlauf trägt auch zu Ihrer Entspannung bei. Deshalb geben wir Ihnen durch vertraulich geführte Gespräche detaillierte Einblicke in die Therapie. Als ein Vorreiter für Transparenz haben wir selbstverständlich unsere Räumlichkeiten hell und offen nach dem Prinzip der „gläsernen Klinik“ gestaltet. Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und Sorgen ablegen. Ein zentraler Punkt ist dabei der einem Atrium nachempfundene Flur, von dem alle Behandlungs- und Operationsräume durch teilweise satinierte Glastüren einsehbar sind. So können sich selbst unsere kleinsten Patienten davon überzeugen, dass hier nichts „Geheimnisvolles“ passiert, während zugleich die Privatsphäre der Patienten ausreichend geschützt wird. Neben der visuellen Umsetzung ist auch die Behandlung im Operationssaal für Sie transparent. So können wir diese durch modernste Videotechnik aufnehmen, die Aufzeichnung dürfen Sie auf CD mit nach Hause nehmen und dort mit einer gewissen Distanz erneut erleben. Auf Wunsch können aber auch Angehörige oder anderes medizinische Fachpersonal während der Operation im Raum anwesend sein oder diese per live-Schaltung im Nebenraum beobachten. So haben sie die Möglichkeit, uns direkt über die Schulter sehen – mehr Transparenz geht nicht!

 

Transparent in die Zukunft – wissenschaftliche Veranstaltungen

Neben der fachlichen Expertise und der hochwertigen technischen Ausstattung ist die Transparenz ein wichtiger Faktor für eine Behandlung, deren Ergebnis Sie gänzlich zufrieden stellt. Daher legen wir größten Wert darauf, jederzeit für Sie ansprechbar zu sein und auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Sie werden sehen, dass die Behandlung durch das spezifische Wissen und durch die empathische Betreuung unseres gesamten Teams keine Schrecken mehr birgt. Das Konzept einer transparenten Behandlung zieht sich aber nicht nur als roter Faden durch die gesamte medizinische Betreuung unserer Praxisklinik Nilius, sondern ist auch fester Bestandteil unserer Forschung und wissenschaftlichen Veranstaltungen. Innovative und vielversprechende Behandlungsmethoden werden in unseren Räumlichkeiten zusammen mit Fachkollegen angewandt und können von anderen Kollegen verfolgt werden. So pflegen und fördern wir den wissenschaftlichen Austausch und durch die Zusammenarbeit entstehen auch neue transparente Behandlungskonzepte.