Kompositfüllungen sind besonders für die vordere Zahnpartie geeignet

Kompositfüllungen sind zahnfarbene Kunststoffkombinationen, die häufig als Kunststofffüllungen bezeichnet werden. Es handelt sich bei dem Mischstoff allerdings nicht um Kunststoff im herkömmlichen Sinn, sondern um eine spezielle, strapazierfähigere Zusammensetzung. Ungefähr 80 Prozent der Stoffkombination bestehen aus Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln, der Kunststoff macht nur noch circa 20 Prozent aus. Im Gegensatz zu den ehemals gängigen Amalgamfüllungen galten Kunststofffüllungen als unzureichend stabil, um funktional mithalten zu können. Mit der modernen, verbesserten Kompositfüllung hat sich das allerdings endgültig geändert: Die innovative, zahnfarbene Alternative konnte sich als stabil und langlebig bewähren und ist besonders als Füllstoff für Front- und Eckzähne eine gute Alternative geworden.

Der Quecksilberanteil der Amalgamfüllungen, dessen Unbedenklichkeit immer wieder diskutiert wird, rechtfertigt für viele die Verwendung der Komposit-Alternative. Neben der ästhetischen Vorteile steht die gesundheitliche Verträglichkeit außer Frage. Außerdem von Vorteil ist, dass Kompositfüllungen kaum geschliffen werden müssen, sie sehr gut an der Zahnsubstanz haften und sogar zur Stabilisation von Zähnen eingesetzt werden können.

Die Praxisklinik Nilius ist Ihr Zahnarzt in Dortmund für schöne Zähne und berät Sie gerne ausführlich über die Vor-und Nachteile jeder spezifischen Zahnfüllung. In den meisten Fällen werden die Kosten für eine einfache Kompositfüllung im Frontzahnbereich durch die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Zahnfüllungen mit Komposit

Kompositfüllungen sind zur Ausbesserung kleiner Kariesschäden unkompliziert in der Anwendung: Zumeist reicht es, den Zahnschmelz an der betroffenen Stelle anzurauen, einen Kleber aufzutragen und das weiche Komposit in das Loch zu geben. Die Aushärtung des Materials erfolgt mithilfe eines speziellen blauen Lichtes aus der sogenannten Polymerisationslampe.

Größerer Kariesbefall verlangt dagegen nach einer wesentlich aufwendigeren Komposit-Behandlung. Hierzu wird der Mischstoff in einzelnen dünnen Schichten aufgetragen. Jede Schicht wird vollständig getrocknet, bevor die Folgeschicht aufgetragen werden kann. Der Grund: Komposit zieht sich während des Trocknens zusammen. So kann es passieren, dass winzige Spalten zwischen Füllung und Zahn einstehen, die das erneute Entstehen von Karies (Sekundärkaries) fördern. Die Schichtung der Kompositfüllung und das schrittweise Auftragen wirken der Bildung der Sekundärkaries entgegen beziehungsweise reduziert das Risiko auf ein Minimum.

Farbliche Anpassung der Zahnfüllung

Die Zahnfüllungen aus Komposit können an Ihre eigentliche Zahnfarbe angepasst werden, sodass diese nicht als solche zu erkennen sind. Hierzu wird die bereits erklärte Mehrschichttechnik mit einer Mehrfarbtechnik kombiniert. Das Komposit wird so in einzelnen dünnen Schichten mit unterschiedlicher Farbintensität aufgetragen, um eine bestmögliche Anpassung an die natürliche Zahnfarbe zu ermöglichen. Diese Technik ist besonders gut geeignet, um Zahnschäden an der Zahnfront zu korrigieren.

Ihr Zahnarzt in Dortmund: die Praxisklinik Nilius

Die Praxisklinik Nilius ist Ihr Zahnarzt in Dortmund: Wir stehen Ihnen fachkundig und hilfsbereit bei Ihren Fragen und Bedenken zu Verfügung. Sie möchten mehr über Kompositfüllungen oder andere Behandlungsmethoden erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.